Wahlvorstand

Der Wahlvorstand ist das kleinteiligste Wahlorgan und für die Durchführung der Wahl am Wahltag, wie auch für die Ermittlung und Feststellung des Wahlergebnisses zuständig. Ein Wahlvorstand besteht aus: 1 Wahlvorsteher/in, 1 Schriftführer/in und 3 bis 7 Beisitzenden. Aus den Reihen der Beisitzenden bestimmt der Wahlvorsteher Stellvertretungen für sich und die Schriftführung. Während der Wahlhandlung müssen immer mindestens drei Mitglieder aus dem Wahlvorstand im Wahlraum anwesend sein, darunter der Wahlvorsteher/die Wahlvorsteherin und die Schriftführerin/der Schriftführer oder deren Stellvertretungen. Für die Auszählung müssen mindestens fünf Mitglieder aus dem Wahlvorstand im Wahlraum anwesend sein, darunter auch hier die Wahlvorsteherin/der Wahlvorsteher und die Schriftführerin/der Schriftführer oder deren Stellvertretungen. Am Ende der Auszählung muss die Niederschrift von allen Mitgliedern des Wahlvorstandes unterschrieben werden.


 

Diese Wahlplattform sowie der darin enthaltene Schulungsfilm ist ein eigeninitiiertes, interkommunales Gemeinschaftsprojekt der nachfolgenden Städte